Diese Jahr ist es soweit – Ich trete meine erste Backpacking Reise an und noch dazu alleine.
Im Sommer werde ich für ca. 3 Wochen durch Spanien und Portugal reisen.
Ich bin mir zwar sicher ich komme mit Englisch überall durch, Länder und Leute richtig kennen zu lernen möchte ich bis dahin ein wenig Spanisch lernen.

Für das Spanisch lernen nutze ich eine App die mir eine Freundin empfohlen hat und die will ich auch euch vorstellen.

Ich nutzte Duolingo – eine kostenlose App für tägliche Sprachübungen.

Es gibt verschiedene Übungsblöcke zu diversen Themen die ihr nacheinander trainieren könnt. Fertig erlernte Blöcke erscheinen Gold hinterlegt, nehmen aber nach gewisser Zeit wieder ab damit ihr die Übungen immer wieder wiederholen müsst.

Um am Ball zu bleiben könnt ihr euch einen täglichen Alarm fürs Üben setzen. Auch wie viele Einheiten am Tag trainiert werden sollen könnt ihr festlegen. Ich hab mir als Ziel 2 Einheiten am Tag gesetzt und brauch dafür höchstens 10 Minuten. Bei mir bietet es sich zum Beispiel auf dem Heimweg oder Abends kurz vorm schlafen gehen an.

 

Die Übungsblöcke sind aus unterschiedlichen Aufgabenarten aufgebaut.

Anhand von kleinen Bildchen bekommt ihr komplett neue Worte gelernt. Übersetzungsaufgaben von Wörter und Sätzen verleihen euch auch ein Gefühl für die Sprache und Satzstellung. Besonders cool finde ich, dass ihr übers Mikro Sätze und Wörter einsprechen könnt und so eure Aussprache trainiert wird. Bei jeder Übung werden die Wörter und Sätze immer vorgelesen und so wisst ihr auch gleich wie es klingen sollte.

Mit Duolingo könnt ihr fast alle Sprachen lernen die euch interessieren

Wenn ihr Deutsch als Ausgangssprache wählt, könnt ihr Englisch, Französisch und Spanisch üben und mit Englisch als Ausgangssprache noch zahlreiche mehr.

Auch wenn ihr nicht vor habt eine neue Sprache zu lernen könnte Duolingo etwas für euch sein. Ihr könnt ja schließlich an Sprachen feilen die ihr bereits beherrscht, denn besser geht schließlich immer. Ich hab sie auch schon vor meinen Urlaubsplänen genutzt um meine Englischkenntnisse aufzufrischen und werde sie sicherlich in Zukunft noch für die ein oder andere Reisevorbereitung nutzen.

Am Ende werde ich dadurch vermutlich kein fließendes Spanisch sprechen. Doch die App zu nutzen macht mir Spaß und wenn ich dann am Ende immerhin 2,3 Sätze in Spanisch zusammen bringe ist das doch schon besser als nichts. Vor Ort kann ich dann das gelernt anwenden und mein Spanisch aufpeppen. Ich glaube mit der jeweiligen Sprachen lernt man Land und Leute einfach intensiver kennen.

probiert die App einfach mal aus – Kost‘ ja nix – und lasst uns in den Kommentaren wissen wie ihr Duolingo so findet.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here