Für unsere Island Rundreise im Mai 2015 haben wir alle Unterkünfte bereits von Zuhause aus über das Portal Booking.com gebucht. Wir berichten euch welche Erfahrungen wir damit gemacht haben und welche Unterkünfte wir unbedingt weiter Empfehlen würden. Alle Unterkünfte haben wir immer mit WLAN und Frühstück sowie Parkplatz gewählt.

 

Im Uhrzeigersinn entlang der Ringstraße

Keflavik Guesthouse – Keflavik

Nachdem wir um 3 Uhr Nachts in Island gelandet sind und nur noch unseren Mietwagen abgeholt haben, konnten wir hier problemlos einchecken. Das Guesthouse gehört zum gegenüberliegenden Hotel und beinhaltet kleine Schlafräume und eine gemeinsame Küche sowie ein Gemeinschaftsbad. In unserem Zimmer hatten wir 2 Einzelbetten und einen Schreibtisch auf sehr engen Raum. Aber für eine halbe Nacht war das völlig in Ordnung. Am Morgen war das Frühstück im Hotel gegenüber inklusive. Es gibt dort ein sehr gutes Buffet mit reichlich Auswahl.

Der Preis pro Nacht lag bei 60€ (pro Zimmer) inkl. Frühstück. Für den Zweck wirklich Top, können wir nur empfehlen!

 

Hotel Hafnarfjall – Borgarnes

Umgebung des Hotel Hafnarfjall

Eine unserer Lieblingsunterkünfte in ganz Island. Gebucht hatten wir ein Zweibettzimmer mit Gemeinschaftsbad. Das wurde uns vor Ort aber auf ein Zimmer mit separatem Eingang und eigenem Bad geupgradet. Wir konnten das Auto direkt vor der Tür zum Zimmer parken. Hatte natürlich den Vorteil das wir nicht alles wieder aus dem Auto in die Unterkunft schleppen mussten. Das Zimmer hatte ein Doppelbett, ein Bad mit Dusche und einen Schreibtisch sowie WLAN im Zimmer. Innen Hui und außen noch viel Hui’er. Denn das Hotel befindet sich direkt an der Küste und außer dem Meer ist nicht wirklich viel außen herum. Schön ruhig und auf jeden Fall ein super Tipp!

Gekostet hat es 76 € pro Nacht inkl. einfachem, aber gutem Frühstück.

 

Gauksmyri Lodge – Gauksmyri

Die teuerste Unterkunft auf unserer Reise. Wir übernachteten in einem wirklich schönen Zweibettzimmer mit eigenem Bad. Die Unterkunft hat eigene Stallungen dabei und ist somit sicherlich Top für die Reitenden unter euch. Da wir recht spät und hungrig ankamen hatten wir das Glück, dass die Besitzer uns sogar extra noch das sehr leckere Buffet länger warmgehalten haben.

Das Zimmer hat uns 118 € pro Nacht inklusive Frühstück gekostet.

 

Skjaldarvík Guesthouse – Akureyri

Islandpony in Akureyri
Islandpony in Akureyri

Im diesem Guesthouse hatten wir ein Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad gebucht und waren rundum zufrieden. Der Frühstücksbereich ist sehr liebevoll eingerichtet und wartet morgens mit einer sehr leckeren Auswahl auf euch. Am Guesthouse befindet sich auch noch ein zugehöriger Stall mit ein paar sehr fotogenen Islandponys 😉

Für eine Übernachtung haben wir hier 89 € inkl. Frühstück bezahlt

 

Blabjorg Guesthouse – Borgafjordur Eystri

Die "Hausrobbe" des Blabjogr Guesthouse in Island
Die „Hausrobbe“ des Blabjogr Guesthouse

Hier haben wir unsere Unterkunft gesucht, da wir auf dem nahegelegenen Puffin Felsen eine paar der witzigen Vögel fotografieren wollten. Der Felsen ist ca. 5 Autofahrminuten entfernt, was die Unterkunft schon allein durch die Lage ideal macht. Die Zimmer selbst sind klein, aber ausreichend und es gibt nur Gemeinschaftsbäder sowie eine Gemeinschaftsküche in der man auf andere Reisende trifft. Die Buchung war inklusive Frühstück, was in dem Fall bereitgestelltes Müsli, Toast, Wurst und Käse war. Reichte uns aber völlig. Unser absolutes Highlight: Das Guesthouse liegt direkt am Meer und aus unserem Zimmer hatten wir Blick auf die Robbe die dort regelmäßig zum Schlafen vorbei kommt. Diese Ecke Islands an sich ist ein absolutes muss für Puffin-Fans und das Guesthouse absolut zu empfehlen!

Wir haben pro Nacht nur 72 € inkl. Frühstück bezahlt.

 

Brunholl Country Guesthouse – Brunnhólskirkja

Die Unterkunft bietet schlichte aber schöne Zimmer mit eigenem Bad. Am Abend gibt es ein sehr gutes Buffet und morgens sehr leckeres Frühstück. Das WLAN ist leider nur in den öffentlichen Bereichen verfügbar. Eine einfache Unterkunft aber empfehlenswert.

Pro Nacht haben wir 95 € inkl. Frühstück bezahlt.

 

Hotel Skogar – Skogar

Skógafoss Wasserfall in Island
Skógafoss

Auch diese Unterkunft war eine der teureren auf Island aber in jedem Fall ihr Geld wert. Neben einem sehr schönen Zimmer mit Doppelbett bietet die Unterkunft einen ganz ausschlaggebenden Vorteil: Das Hotel ist direkt vor dem Skógafoss einem bekannten Wasserfall in Island und ein beliebtes Fotomotiv, der natürlich viele Touristen anzieht. Im Hotel Skogar schlaft ihr praktisch neben an  und habt so früh Morgens oder spät Abends gute Chancen weitgehend alleine am Wasserfall zu sein.

Für eine Übernachtung haben wir 105 € inkl. leckerem Frühstücksbuffet bezahlt.

 

Smaragata Rooms – Reykjavik

Die letzten 2 Nächte unserer Rundreise haben wir in Reykjavik verbracht, hier haben wir ein Zimmer in Keller eines Wohnhauses gebucht, mit Gemeinschaftsküche und Gemeinschaftsbad. Die Zimmer waren wirklich schön und sehr groß und ein idealer Spot zur in der Hauptstadt um diese zu erkunden.

Die Nacht kostete uns 99 Euro und war ohne Frühstück.

 

Jeden Tag eine andere Unterkunft

Wir können euch alle genannten Unterkünfte wirklich empfehlen und haben so für unsere erste Island Reise wohl alles richtig gemacht. Unsere Route ging einmal entlang der Ringstraße was es sehr praktisch machte nach jeder Tagesetappe eine neue Unterkunft beziehen zu können.

Aber wir haben es dennoch als sehr anstrengend empfunden jeden Abend irgendwo einchecken zu müssen und jeden Morgen zu einer bestimmten Zeit auszuchecken. Zum einen hat man immer einen gewissen Zeitdruck rechtzeitig zur nächsten Unterkunft zu kommen – zum anderen gibt es praktisch keine Möglichkeit einen Photospot, der in der anderen Richtung liegt, nochmal zu besuchen (z.B.: weil sich die Sonne dort blicken lässt – was sie am Vortag nicht getan hat), was für die perfekten Bilder oftmals nötig ist.

Nichts desto trotz – Für das erste mal Island würden wir es genau so wieder machen, weil es einfach die Möglichkeit bietet einen tollen Überblick über das Land und die verschiedenen Regionen zu ergattern. Wenn wir das nächste mal wieder kommen werden wir uns wohl Unterkünfte für längere Aufenthalte in gezielten Regionen suchen um den „Umziehstress“ etwas zu minimieren.

Wenn euch die Unterkünfte für eure Island Reise zugesagt haben könnt ihr hier für eure Buchungen gleich noch 15€ Prämie erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here